Orientalische Melodien

Sharq Taronalari - die Freundschaftsmelodien unter den Völkern

Die  legendäre Stadt der Seidenstraße Samarkand sammelt sich jedes ungerades Jahr die Musiker und die Sänger der Welt um das internationale Festival ” Sharq Taronalari ” (Orientalische Melodien) gross zu feiern. Eines der größten kulturellen Ereignisse des Zentralasiens. Das Musikfestival finden  zwischen dem 25. und 30. August statt.

Das Hauptziel des Festivals besteht darin, dass die  Bewahrung und der Popularität der traditionellen Musik,  unbeschädigt der zukünftigen Generationen übergeben, die Liebe bei den Jugendlichen zu der traditionellen Musik und Gesang zu erwecken, in der Erweiterung der internationalen kulturellen Beziehungen zwischen den Ländern der Welt schaffen.

1997 vom Staatspräsidenten  Islam Karimov wurde dieses Festival  gegründet. Das Musikfestival hat  internationale Beziehungen, Kultur-und  Kunstaustausch, die Freundschaft unter verschiedenen Völkern ermöglicht.

Heute nehmen mehr als 60 Länder, im Gegensatz zu 31 Ländern 1997 teil. Im Rahmen des Festivals wird eine Konferenz für die Komponisten, die Sänger und die Musiker organisiert, um ihre musikalische Identitäten vorzustellen.

Im Laufe des Festivals wird ein Wettbewerb “die beste Ausführung der Instrumentalmusik und des traditionellen Gesanges” dass durch die international, aus 11 Mitgliedern zusammengesetzte Jury geschätzt wird. Am Ende des Festivals bestimmt die Jury den Namen der Gewinner/Sieger. Und sie werden mit Auszeichnungen und Geschenken  vorgenommen.

Im Laufe der  fünf Tage, auf dem majestätischen Registanplatz  feiern wir das  Musikfest  der Welt. Die Plätze werden geschmückt, die Baudenkmäler werden beleuchtet, die Straßen werden belebt, überall herrscht ein festliche die Atmosphäre. Kurz ist das der Moment, um sich zu dieser legendären Stadt zu begeben.